33 Wünsche für 2010

Knapp einen Monat gibt es Inglorious Baskets mittlerweile. Über 1000 Mal wurde das Blog angeklickt. Ob das nun viel oder wenig ist, weiß ich nicht, aber ich freue mich über die zahlreichen Leser und bin mit der Zahl sehr zufrieden.

Für das neue Jahr habe ich mir einiges vorgenommen – wie immer – und natürlich werde ich nicht alles halten können, deswegen gibt es auch keine großen Ankündigungen. Nur eines: am zweiten Januar-Wochenende (7. & 8. für alle, die es im Datumsformat wissen wollen) werde ich mich eingehend mit den Leistungen der Deutschen in der NCAA bislang beschäftigen. Weiterhin wöchentlich wird es natürlich die Inglorious 5 geben. Ich habe aber auch Wünsche an das Basketball-Jahr 2010 und die kommen jetzt.

#1-5 Dirk bleibt verletzungsfrei, mit den Mavericks gelingt ein tiefer Ritt in die Playoffs und für Deutschland läuft er bei der WM auf, bei der wir dann mindestens ins Viertelfinale kommen und für eine Überraschung sorgen

#6 Im Januar sehen die Basketball-Fans in der Halle und an den Fernsehschirmen Zuhause ein spannendes spektakuläres Allstar Game der Bundesliga

#7-11 Beim NBA Allstar Weekend in Dallas steht Dirk in der Ersten Fünf des Westens. Der Dunk Contest wird wiederbelebt, es gibt einen H.O.R.S.E-Wettbewerb, der aber deutlich besser als 2009 ist. Das Spiel am Sonntag wartet mit massig Highlights auf und ist spannend, sodass sich das Wachbleiben und Streamsuchen (für alle, die nicht den League Pass haben oder Sky??) auch lohnen.

#12 Die Trading Deadline bringt einen echten Blockbuster-Trade, der die Kräfteverhältnisse in der NBA nochmal gehörig durcheinander bringt.

#13-15 Elias Harris schafft es seine großartigen Leistungen bisher aufrecht zu halten. Mit Gonzaga kommt er bei der March Madness mindestens ins Sweet Sixteen und darf immer mehr auf der Drei ran.

#16-18 Auch Lucca Staiger kommt mit Iowa State ins NCAA Tournament. Für alle anderen Deutschen in der NCAA, besonders aber Alex Schrempf und Christian Standhardinger, wünsche ich mir viel Spielzeit und gute Leistungen, die diese rechtfertigen.

#1920 Als Raptors-Fan natürlich eine Playoff-Teilnahme und das Chris Bosh verlängert

#21-24 NBA Playoffs: Die Lakers werden nicht Meister. Oklahoma schafft es in die Endrunde. Die Hawks sorgen im Osten für eine Überraschung und schlagen entweder Cleveland, Orlando oder Boston und ziehen ins Conference Finale ein.

#25-27 In der Offseason wechselt LeBron James nach New Jersey, New York kauft solide ein und wirft die Kohle nich zum Fenster raus. Dwyane Wade geht in seine Heimatstadt Chicago.

#28 Zu den WM-Ziele siehe #4-5. Ansonsten eine Starting Five mit Heiko, Demond, Robin, Dirk und Chris.

#29-31 Die jungen Nationalspieler verbessern sich weiter und reifen zu richtig guten Spielern heran. Tibor Pleiss legt im Sommer an Gewicht zu und wir so zu einer großen Präsenz in der Zone und zu Kaman’s Backup.

#32 In der BBL werden weder Alba noch Oldenburg Meister. Bonn ist dieses Jahr dran.

#33 Basketball erhält einen größeren Stellenwert in den Medien. Das ist der wichtigste Punkt und deswegen kommt er zurecht am Ende. Das Beste kommt einfach immer zum Schluss.

Das wars. Ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein frohes Neues – und wie könnte man das besser, als mit Eins Zwo…

3 Antworten zu “33 Wünsche für 2010

  1. Also ich finde 1000 Klicks richtig gut für denn ersten Monat!!!!
    Mit denn Wünschen stimme ich bis auf da Raptors Ding überein ;)
    Aber einen hätte ich noch: All Star Weekend wieder im Free TV ;-)

  2. kann den wünschen nur zustimmen… doch das mit dem 2010 FA markt überdenken wir doch nochmal…. so geht dat nicht :)

    prost neues aus berlin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s